alertverlag

Schweizer Scheidungsrecht wohin?



 


Benno Gebistorf

Schweizer Scheidungsrecht – wohin?
Eine Streitschrift zur Praxistauglichkeit des Scheidungsrechts

Mit grossem Aufsehen und hohen Erwartungen wurde am 1. Januar 2000 ein neues schweizerisches Scheidungsrecht in Kraft gesetzt. Doch schon nach kurzer Zeit erwies sich das für die Gesellschaft so bedeutungsvolle Gesetz in gewissen Bereichen als untauglich und musste zwischenzeitlich bereits mehrmals revidiert werden. Aus der Sicht eines Praktikers wirft der Anwalt Benno Gebistorf ein kritisches Licht auf die Schwachstellen des Gesetzes und erlaubt sich, die Rechtsprechung zu hinterfragen, die wesentlich dazu beiträgt, dass der Scheidungsprozess zu einem unzumutbaren und unberechenbaren Hindernislauf verkommen kann. Mit großer Sachkenntnis unterbreitet er Vorschläge zur Vereinfachung des Prozessablaufes, damit die Rechtsanwendung als staatliche Dienstleistung, insbesondere im Unterhaltsrecht, im Ergebnis praxisnah und lösungsorientiert gelingt.